Geld verdienen

Onlinewerbung Kredit für Selbständige
www.AdClicks-Agent.de

Home
  » Anmeldung
Infos, Regeln, Werbung
Datenschutz
Impressum

· Affiliate Marketing
· Bannerwerbung
· Geld verdienen
· Partnerprogramme
· Internetmarketing
· Arbeit von zu Hause
· Geldverdienen
· Internetwerbung

· Heimarbeit
· Geld sparen
· Nebenjob
· Heimverdienst
· Nebenverdienst
· Geld anlegen
· Kredit ohne Schufa

· Banner
· Bannerdesign
· Banner erstellen
· animierte Banner
· Banner Werbung
· Bannertausch

Tipp: Finde dich reich - jetzt gleich mit der virtuellen Schatzsuche!
Finde dich reich!

« Mit dem Öko-Trend neue Segmente erschließen Exciting Commerce das neue Vorzeige-Blog? »

Mit Lokalblogs das große Geld verdienen?

17. November 2011 von Jochen

Um das Thema Blog-Monetarisierung ist es in diesem Jahr relativ still geworden. Es gibt nur noch vergleichsweise wenige Blogger, die sich mit diesem Thema beschĂ€ftigen oder gar ĂŒber ihre Einnahmensituation berichten. Diese Entwicklung ist auf einen vergleichsweise simplen Grund zurĂŒckzufĂŒhren: Zunehmend mehr Blogger haben bemerkt, dass sich das große Geld nicht im Handumdrehen verdienen lĂ€sst. Vielmehr gehört jede Menge harte Arbeit mit dazu, damit sich das Bloggen einigermaßen bezahlt macht.

Da ist es natĂŒrlich umso erfreulicher, wenn dieses Thema nach langer Zeit mal wieder aufgegriffen wird und dann auch noch plötzlich ein neues Star-Blog am Himmel steht. Das „Star“ bezieht sich in diesem Fall auf ein Blog, das vergleichsweise eindrucksvolle Einnahmen nennen kann und es deshalb wert ist, genauer angesehen zu werden.

Es ist die Rede von einem Lokalblog, das im Grunde nichts anderes als eine Art Lokalzeitung auf Basis einer Blog-Software verkörpert. Wie sich einige Leser sicherlich schon denken können, geht es hier um die Tegernseer Stimme. Ganz unbekannt ist das Blog nÀmlich nicht mehr: Die Blogbetreiber wollen pro Monat Einnahmen in Höhe von bis zu 10.000 Euro erzielen, was zweifelsohne sehr eindrucksvoll klingt.

Vielen Blogger und Interessenten stellt sich fast zwangslĂ€ufig die Frage, ob sich solch ein Erfolg wiederholen lĂ€sst und es daher nicht einen Versuch wert wĂ€re, einen Anlauf im Bereich der Lokalblogs bzw. Lokalnachrichten zu versuchen. Allerdings sollte man nicht ĂŒbereilt handeln, sondern sich den Fall Tegernseer Stimme erst einmal nĂ€her ansehen.

Eine wirklich tolle Analyse wurde beim Netzleser veröffentlicht. Dort hat man sich die Zeit genommen, das Lokalblog einmal nĂ€her anzusehen und die Herkunft der Werbeeinnahmen auf der Basis von SchĂ€tzungen aufzuschlĂŒsseln. Letzten Endes ist man zum Schluss gekommen, dass das Blog zweifelsfrei gut lĂ€uft und so mancher Zeitungsverleger ein wenig neidisch sein dĂŒrfte – doch traumhaft ist das Ergebnis trotzdem nicht. Dies hat nicht zuletzt damit zu tun, dass insgesamt zehn Personen am Projekt arbeiten. Allein hieran wird schon deutlich, wie sehr es um den Arbeitsaufwand bestellt ist – und legt man die Einnahmen auf ein solch großes Team um, sieht die Situation schon ganz anders aus.

Außerdem wurde festgestellt, dass das Blog lĂ€ngst nicht jeden Monat satte 10.000 Euro einnimmt. Teilweise liegen die Einnahmen auch deutlich darunter – dementsprechend ist das Blog keine wirkliche Geldmaschine. Stattdessen macht es deutlich, was im Grunde schon lĂ€ngst bekannt war: Wer Blogs monetarisieren möchte, hat es nicht gerade leicht. Wirklich viel Geld verdienen nur relativ wenige Publisher.

Einen Kommentar schreiben

Hier kostenlos zum regelmĂ€ĂŸigen
Geld verdienen-Newsletter anmelden!
Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:

PS: Ihre Email-Adresse wird nicht weitergegeben und Sie können sich jederzeit wieder abmelden!