Geld verdienen

Onlinewerbung
www.AdClicks-Agent.de

Home
  » Anmeldung
Infos, Regeln, Werbung
Datenschutz
Impressum

· Affiliate Marketing
· Bannerwerbung
· Geld verdienen
· Partnerprogramme
· Internetmarketing
· Arbeit von zu Hause
· Geldverdienen
· Internetwerbung

· Heimarbeit
· Geld sparen
· Nebenjob
· Heimverdienst
· Nebenverdienst
· Geld anlegen
· Kredit ohne Schufa
· Arbeitsplätze

· Banner
· Bannerdesign
· Banner erstellen
· animierte Banner
· Banner Werbung
· Bannertausch

Als Aushilfe tätig zu werden bringt zusätzlich Geld ins Portemonnaie

Als Aushilfe zu arbeiten ist eine effektive Möglichkeit, sich nebenbei etwas Geld dazuzuverdienen. Mit etwas Glück findet man schnell den passenden Job.

Viele Menschen möchten sich etwas dazuverdienen, sei es neben dem Studium oder der Schule, neben der täglichen Hausarbeit oder auch als Zweitverdienst am Wochenende. Als Aushilfe zu arbeiten ist hier für viele der Job der Wahl, und zahlreiche Betriebe sind auf die Aushilfs-Jobber angewiesen, gerade wenn viel zu tun ist.

Wer als Aushilfe arbeiten möchte, der sollte sich zunächst über seine rechtliche Situation informieren. Studenten dürfen beispielsweise bis zu 20 Stunden in der Woche neben dem Studium arbeiten. Bei ihnen und auch bei Schülern ist jedoch immer auf die Kindergeldgrenze zu achten, da bei Überschreitung eine Rückzahlung des Kindergeldes fällig wird. Für viele Aushilfen ist ein 400-Euro-Job die Alternative der Wahl, da diese Jobs steuerrechtlich am günstigsten sind. Aber auch Aushilfsjobs auf Honorarbasis oder mit einer Gewerbeanmeldung sind möglich und im Einzelfall sinnvoll. Hier sollte man mit seinem Chef über bestehende Möglichkeiten sprechen, oder die Beratung im Finanzamt in Anspruch nehmen. Auch über das Internet kann man sich auf zahlrreichen Seiten diesbezüglich informieren.

Neben der rechtlichen Situation sollte man sich auch über die Art des Aushilfsjobs, den man ausüben möchte, im Klaren sein. Aushilfen werden beispielsweise sehr häufig in allen Bereichen der Gastronomie eingestellt. Hier sind Kellnern, an Bar und Theke oder auch in der Küche arbeiten gängige Tätigkeiten, die aber nicht jedem liegen. So sollte man stressresistent und gut zu Fuss sein, wenn man in einem Gastronomiebetrieb als Aushilfe anfangen möchte. Aber auch in anderen Branchen wird viel mit Aushilfen gearbeitet. Wer beispielsweise gerne telefoniert, gut reden und überzeugen kann und zudem noch eine angenehme Stimme besitzt, für den sind auch Aushilfsjobs im Telefonmarketing eine passende Möglichkeit.

Bei der Jobsuche gibt es viele Möglichkeiten, an eine Aushilfsstelle zu gelangen. Erste Anlaufstation sind in der Regel die Stellenanzeigen der Tageszeitungen, Stadtmagazine oder Anzeigenblättchen. Hier kann man auch selbst eine Anzeige mit einem Stellengesuch aufgeben. Eine weitere aussichtsreiche Option bietet das Internet. Hier findet der Jobsuchende zahlreiche Seiten mit Stellenanzeigen und der Möglichkeit, ebenfalls ein persönliches Stellengesuch zu annoncieren. Aber auch Eigeninitiative kann sich bei der Suche nach einem Aushilfsjob auszahlen. So kann man einfach in Geschäften und Betrieben persönlich vorstellig werden und nach einem Job fragen, den man, mit etwas Glück, manchmal auch bekommt.

Hier kostenlos zum regelmäßigen
Geld verdienen-Newsletter anmelden!
Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:

PS: Ihre Email-Adresse wird nicht weitergegeben und Sie können sich jederzeit wieder abmelden!
Top5 - Geld verdienen - Möglichkeiten:
» Zlio
Anzeigen
Auktionsideen.de - Geschäftsideen für eBay
Domains schnell und einfach registrieren. 1x1kredit - Das Onlineportal für schufafreie Sofortkredite
Schulden Check  Schluss mit Ihren Schulden